Neuigkeiten

Verein

Zukunftswerkstatt TVD 5.0

26.03.2017


Unter dem Motto "TVD 5.0" wurde am 25. März 2017 im Turnerheim in Dudenhofen im Rahmen der Zukunftswerkstatt des Turnvereins zur erstmaligen Diskussionsrunde eingeladen. Moderation erfolgte im Zusammenarbeit mit dem Sportbund Pfalz durch Carsten Daum.
Bei der Zukunftswerkstatt ging es um die Zukunft des Turnvereins aus Dudenhofen. Die Mitgestaltung am Verein soll zu einer nachhaltigen Vereinsentwicklung führen. Wie können wir den Verein für die Zukunft fit machen?

Anhand von gesammelten und später ausgewählten Zukunfts-Themen, wurden Herangehensweisen bis hin zur weiteren Projektumsetzung geplant.
Bereits heute werden erste Projekte mit der Planung und gefolgten Umsetzung starten, wovon der TV Dudenhofen zukünftig nur profitieren kann. Wir sind gespannt welche Erneuerungen und Umsetzungen zukünftig folgen. Ende offen.

Verein

Generalversammlung 2017

07.03.2017

Solides finanzielles Fundament


Dudenhofen. Der Turnverein Dudenhofen (TVD) steht finanziell auf einem soliden Fundament. Das hat Schatzmeister Thorsten Wahl bei der Jahreshauptversammlung am Freitagabend verkündet. Insgesamt hat der Verein derzeit 745 Mitglieder. Vereinsvorsitzender Gerald Denk sagte zur finanziellen Situation: „Nach dem Großprojekt ,Erneuerung Heizungsanlage, Warmwasserversorgung’ konnten wir die Finanzen konsolidieren und das Jahr mit einem leichten Plus abschließen.“ Dazu beigetragen haben Familienfeiern im Turnerheim, das Spargelessen und die Beteiligung an der kulinarischen Spargelwanderung. Das „kleine Plus“ (nach dem durch Investitionen bedingten Verlust von 20.000 Euro im Jahr 2015) bezifferte Schatzmeister Thorsten Wahl mit 600 Euro. Eine Zunahme der Einnahmen verzeichnete er in der Turnabteilung, aber auch ein merkliches Minus bei den Spenden. Wichtigstes Kapital bleibe die Ausbildung der Übungsleiter. Wegen seines Wegzugs stellte Wahl sein Amt zur Verfügung. Sein Nachfolger ist Jürgen Kratz. Den Vereinsbeitrag kassierte Wolfgang Weigelt, der für die Mitgliederverwaltung zuständig ist, von 745 Personen. Bei 83 Abgängen und 89 Zugängen ist dies eine Zunahme um sechs Mitglieder.

Im zweiten Jahr sah Abteilungsleiterin Heike Schutzius das Zusammengehen der Handball-Abteilungen Dudenhofen und Schifferstadt zur HSG Dudenhofen/Schifferstadt als gelungen an. Das Panther-Trikot streifen derzeit 300 Spieler und Spielerinnen in 24 Mannschaften über. Sie werden von 33 Trainern betreut. Für Schutzius „ein Wunder, 188 Heimspiele in vier Hallen zu schaffen“.

Vorsitzender Gerald Denk lud Trainer, Betreuer und Mitglieder für Samstag, 25. März, zur „Zukunftswerkstatt TVD 5.0“ mit dem Psychologen Carsten Daum ein. Beginn der Veranstaltung im Vereinsheim ist um 9 Uhr. Zur geplanten Zukunftswerkstatt formulierte Denk vorab Fragen wie: „Was sind unsere Stärken und Ziele? Wie können wir dem Mitgliederschwund begegnen und Vorstandspositionen besetzen?“ Vakant ist noch immer das Amt des zweiten stellvertretenden Vereinsvorsitzenden. Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Gerhard Hoffmann geehrt. 50 Jahre dabei ist Wolfgang Bayer, 45 Jahre Elisabeth Baader, 40 Jahre sind es Bettina Himmighöfer, Elisabeth Riederer und Gertrud Ertel. (län).

Quelle:
Die Rheinpfalz
Speyerer Rundschau 06. März 2017

Bilder der Generalversammlung vom 03.03.2017
Verein

Nachtrag: 6. SpargelSpitze! 2016

22.05.2016


Vom 21. bis 22. Mai 2016 wurde die 6. SpargelSpitze! in Dudenhofen ausgerichtet. Der Turnverein war auch diesem Jahr wieder mit einem Angebot aus den Bereichen Sport, Spiel und Spaß vertreten.

Im Name des Turnvereins bedanken wir uns bei allen Teilnehmern, Helfern und Zuschauern wieder zu einem erfolgreichem SpargelSpitze!-Fest 2016 in Dudenhofen.

Nicht ausgehändigte Urkunden der Laufveranstaltung liegen ab Montag dem 23.05.2016 im Bürgerbüro Dudenhofen zur Abholung bereit.


Bilder vom SpargelSpitze-Stand des Turnvereins
Bilder vom 5. SpargelSpitze-Lauf 2016
Ergebnisse vom 5. SpargelSpitze-Lauf 2016
Verein

Sportlich erfolgreich

08.03.2016


20.444 Euro hat der Turnverein Dudenhofen für die Sanierung der Heizung und Warmwasseraufbereitung im Vereinsheim selbst aufbringen müssen. Vorsitzender Gerald Denk sagte bei der Generalversammlung des Turnvereins am Freitagabend: „Für uns eine gewaltige finanzielle Anstrengung.“ Das „deutliche Minus“ unterm Strich des Gesamtergebnisses ließ Denk ruhig schlafen: „Es wurde wie geplant durch unsere Rücklagen kompensiert, die finanziellen Verhältnisse des Vereins sind nach wie vor in Ordnung.“ Gemeinde, Kreis, Sportbund unterstützten die Arbeiten mit insgesamt 16.300 Euro.Denks sportliches Fazit: „Auch 2015 konnten die Abteilungen Handball, Leichtathletik, Turnen mit ausgezeichneten Leistungen glänzen.“ Mit der Clemens-Beck-Grundschule wurde der Kooperationsvertrag verlängert, die Stelle des Bundesfreiwilligendienstes ist weiter besetzt, die Gründung einer Handball-Spielgemeinschaft HSG Dudenhofen/Schifferstadt vollzogen.

Kassier Thorsten Wahl sagte: „Trotz 17.000 Euro Minus stehen wir nicht mit leeren Taschen da.“ Bei 97 Zugängen und 109 Abgängen zählte Beitragskassier Wolfgang Weigelt 739 Mitglieder: „Der abnehmende Trend der letzten Jahre hat sich abgeflacht.“
Für Heike Schutzius hat sich der Zusammenschluss mit Schifferstadt zur HSG Dudenhofen/Schifferstadt gelohnt: „Es war nicht einfach, aber wir haben es geschafft.“ Unter dem Logo des Panthers spielen aktuell 300 Handballer in zwei aktiven Herren- und zwei Damenmannschaften, 20 Jugendteams, die 33 Trainer betreuen. Schutzius zum Hintergrund: „Wir wollen Handball in der Breite fördern, im Leistungsbereich ein Pendant zu den pfälzischen Großvereinen (Beispiel Friesenheim) etablieren.“

Florian Lickteig gewann bei der U20-Europameisterschaft in Schweden Silber über 110 Meter Hürden, wurde Deutscher Jugendmeister über die Strecke. Höhepunkt der Laufgruppe war der Zermatt-Marathon mit einer Höhendifferenz von 2000 Metern. Von der Turnschau, den einzelnen Gruppen, Bambini, Eltern-Kind, Gymnastik, dem breiten Angebot an Kursen berichtete Sabine Weigelt. Geehrt wurden Rudi Klein für 65 Jahre Mitgliedschaft, Horst Wolff, 60 Jahre, Gerhard Hager, Anni Todzi, Lilli Birkle, 50 Jahre, Stefanie Oetzel, 40 Jahre, Sabine Damaschun, Gerhard Herzog, Marion Kasper, Violetta Ludwig Bäuerle, Claudius Schmitt, 25 Jahre. (län)

Quelle:
Die Rheinpfalz
Speyerer Rundschau 8. März 2016 - Land

Bilder von der Generalversammlung 2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9