Neuigkeiten

Leichtathletik

TVD-Nachwuchswerfer beenden Freiluftsaison

10.10.2016
Fandel und Weinelt starten bei kühlen Temperaturen

Bei einemWerfertag in Mutterstadt beendeten Jonas Fandel und Max Weinelt vom TV Dudenhofen am Samstag die Leichtathletik-Freiluftsaison 2016. Trotz kühler Temperaturen erzielte Weinelt (M15) noch einmal gute 35,84 Meter mit dem Ein-Kilo-Diskus sowie 11,18 Meter im Kugelstoßen, Jonas Fandel (U18) schleuderte die 1,5-Kilo-Scheibe auf 35,18 Meter und kam im Kugelstoßen auf 11,56 Meter.

Am Tag der Deutschen Einheit sammelte Max Weinelt in Gaggenau beim traditionellen Vergleichskampf mit den Kreisen Ettlingen sowie Rastatt/Baden-Baden/Bühl Punkte für das Südpfalz-Team. Dritte Plätze belegte der 15-Jährige im 100-Meter-Lauf (12,66 Sekunden) und Kugelstoßen (11,26 Meter). Im Speerwerfen kam er mit 25,71 Metern auf den vierten Rang.
Leichtathletik

Jonas Fandel Fünfkampf-Vierter

04.09.2016

Bestleistungen im Sprint und Weitsprung

Einen guten vierten Platz belegte Jonas Fandel vom TV Dudenhofen bei den Pfalz-Mehrkampfmeisterschaften in Neustadt. Im Fünfkampf der Klasse U18 sammelte der 16-jährige Leichtathlet 2630 Punkte.  Besonders im 100-Meter-Lauf (12,18 Sekunden) und im Weitsprung  (5,76 Meter) überzeugte Jonas Fandel mit neuen persönlichen Bestleistungen.

Leichtathletik

Fandel und Weinelt überzeugen in Eisenberg

10.07.2016


Gute Platzierungen bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Drei Top-Sechs-Platzierungen erreichten die beiden Nachwuchsleichtathleten Jonas Fandel und Max Weinelt vomTurnverein Dudenhofen am Samstag bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Eisenberg.

Im Diskuswerfen der Klasse M15 belegte Max Weinelt den vierten Platz. Er schleuderte die Ein-Kilo-Scheibe auf 34,79 Meter. Im Kugelstoßen kam er mit 11,57 Metern auf den sechsten Platz. Auf einen Start im Hürdensprint musste Max Weinelt aufgrund einer Verletzung verzichten, die er sich im Schulsport zugezogen hatte. Er hofft aber dennoch, am Wochenende bei den Süddeutschen Meisterschaften in St. Wendel im 80-Meter-Hürdenlauf an den Start gehen zu können.

Äußerst achtbar schlug sich in seinem ersten Wettkampf mit dem 1,75-Kilo-Diskus Jonas Fandel. Der 16-Jährige belegte im Wettbewerb der Klasse U20 mit 33,59 Metern einen unerwarteten fünften Rang.

Foto: Florian Lickteig (Mitte) gab seinen ehemaligen Schützlingen Jonas Fandel (links) und Max Weinelt in Eisenberg wertvolle Wettkampftipps.
Turnen

Beste Ergebnisse für den TVD

04.07.2016

An dem alljährlichem Mannschaftswettbewerb im Kinderturnen nahmen 6 Mannschaften des Turnvereines Dudenhofen teil. Die Veranstaltung des Turngaues Speyer trug dieses Jahr der TV Germersheim im Sportzentrum Werde aus.

Die jüngsten Sportler (3 bis 6 jährige) bewiesen mit Flinkheit, Wendigkeit
und Talent ihre Geschicklichkeit in den vielfältigen Übungen und nahmen gerne ihre Medaillen als Auszeichnung entgegen.

Die Mädchen der Altersgruppen 7 bis 10 Jahre traten im 4-Kampf - Gemischt an Sie errangen in den turnerischen Übungen am Boden und Sprung sowohl in den leichtathletischen Disziplinen Wurf und Lauf mit `Silber` belohnte Ergebnisse.

Bei der Teilnahme an der lustigen Pendelstaffel aller Vereine erzielten die
TVD-Turnerinnen mit viel Spaß, Freude und Geschick Rang 7.
Leichtathletik

Werfertag mit Weltklasse-Diskuswerfer aus Katar

23.06.2016


Besonderes Wettkampferlebnis für TVD-Nachwuchsleichtathleten in Mutterstadt

Ein besonderes Wettkampferlebnis hatten Jonas Fandel und Max Weinelt vom Turnverein Dudenhofen am Mittwochabend in Mutterstadt. Auf Einladung von Phönix Mutterstadt konnten die beiden Nachwuchsleichtathleten bei einem kurzfristig angesetzten Werfertag mit dem Weltklasse-Diskuswerfer Ahmed Mohammed Dheeb aus Katar starten.

Der 64-Meter-Werfer, der momentan mitten in der Olympiavorbereitung steckt, imponierte mit Würfen nahe an der 60-Meter-Marke. Nach dem Wettkampf stellte sich der Hüne aus dem Ölstaat gemeinsam mit allen Wettkämpfern den Fotografen.

Neben einer Lehrstunde in Sachen Diskuswurf verbuchten die beiden TVD-Sportler auch gute Ergebnisse: Jonas Fandel (U18) schleuderte die 1,5-Kilo-Scheibe auf 37,18 Meter, Max Weinelt erzielte mit dem Ein-Kilo-Gerät 34,35 Meter. Im abschließenden Kugelstoßen freute sich Max Weinelt über 12,08 Meter, womit er erstmals die Zwölf-Meter-Marke übertraf. Jonas Fandel verfehlte mit 12,60 Metern seine persönliche Bestmarke nur ganz knapp.